Mittwoch, 11. März 2015

IRAK: CHRISTEN VERFOLGUNG

Folgendes Email kam heute bei uns ein. Es handelt sich um ein Augenzeugen Bericht von dort arbeitenden katholischen Missionaren:



Die Stadt Qaraqosh (Nordirak), ist gefallen. Es ist die Stadt, wo wir unsere Essenverteilung haben. ISIS dringt weiter vor. Sie enthaupten systrematisch die Kinder. ISIS hat die kurdischen Kräfte der Peshmerga zurückgedrängt und befindet sich derzeit ca. 10 Minuten vom Stützpunkt entfernt, wo unser Team für´s Überleben der Flüchtlinge arbeitet.  Tausende sind letzte Nacht aus Erbil geflohen. Die UNO hat ihr Personal aus Erbil evakuiert. Unser Team ist noch dort und wird dort bleiben. Wir brauchen unbedingt euer Gebet um Schutz. Bitte, betet unablässig um die Befreiung der Menschen im Nordirak vor dem fortschreitenden Terror der ISIS und seinen Extremisten, deren Ziel eine Massenbekehrung oder der Tod aller Christen ist, die in dieser Region nun leben.

Ich bitte euch also, dieses e-mail nicht zu übergehen, sendet es an eure christlichen Freunde, an Gebetskreise, an eure Priester, und bittet sie – auch während der Gottesdienste - dafür zu beten,
Es ist notwendig, dass wir unsere Gebet für unsere christlichen Schwestern und Brüder erheben, die in Angst vor diesem Terror leben.  Bitte, betet und verbreitet diese Nachricht.


Die Oblaten der Eucharistie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen