Sonntag, 4. Januar 2015

Weihnachtsbotschaft Seiner Seligkeit Sviatoslavs (UGCC)

An die hochheiligen Erzbischöfe und Metropoliten, die gottliebenden Bischöfe, die hochgeehrte Geistlichkeit, das ehrwürdige Mönchtum, an die geliebten Brüder und Schwestern in der Ukraine und in der weltweiten Diaspora
Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude,
die dem ganzen Volk zuteil werden soll:
Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren;
Er ist Christus, der Herr
 (Lk 2, 10–11).


Christus ist geboren!

Mit diesen Worten des guten Boten aus dem Himmel verkündet die Kirche Christi die Nachricht vom Heil. Heute ist uns der Retter geboren: der Herr ist auf die Erde herabgestiegen und ist im menschlichen Leib in der Stadt Bethlehem erschienen. An diesem Tag freuen sich der Himmel und die Erde, das ganze Menschengeschlecht freut sich darüber, dass unser Schöpfer seine Schöpfung nicht verließ, sondern gekommen ist, um ihr Schicksal anzunehmen. Er selbst wurde Mensch, um dessen Schicksal mit ihm zu teilen: seine Schmerzen und Freuden, seine Sorgen und seine Unsicherheit. Der Herr wird einer von uns, Er offenbart sich als unser Heiland und Erlöser.

Am Fest der Geburt Christi freuen wir uns, weil wir uns nicht mehr einsam und verlassen fühlen. Wir feiern, dass Gott mit uns ist, dass Er uns liebt. Und im neugeborenen Jesuskind, welches sanft auf dem Heu in der Krippe ruht, sehen wir die Inkarnation der Gottesliebe. Das Mysterium der Geburt unseres Retters enthüllt uns die Wahrheit darüber, wie die Größe Gottes in der menschlichen Schwachheit offenbart wird, wie die menschliche Kleinheit und Geringfügigkeit zur Größe Gottes werden kann! WEITER AUF NEWS.UGCC.UA/DE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen