Mittwoch, 23. April 2014

Papst fordert politische Lösung in der Ukraine (KATHWEB)


Papst Franziskus hat in seiner Osterbotschaft eine politische Lösung in der Ukraine gefordert. Alle Beteiligten müssten "jede Anstrengung unternehmen, um Gewalt zu verhindern", forderte er am Ostersonntag auf dem Petersplatz in Rom vor mehr als 150.000 Pilgern und Touristen. Hierbei müsse sie die internationale Gemeinschaft unterstützen. Die Zukunft des Landes könne nur im "Geist der Einheit und des Dialogs" gestaltet werden. Franziskus erbat den Beistand Jesu Christi für das Land: "Wecke und inspiriere Initiativen für die Befriedung in der Ukraine", betete er. Weiter auf KATHWEB

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen