Mittwoch, 26. März 2014

UGKK: „Zum ersten Mal in der Geschichte der Europäischen Union starben gerade die Ukrainer unter der europäischen Fahne für europäischen Werte“, - Bischof Borys Gudziak

In einem Kommentar sprach griechisch-katholischer Bischof von Paris Borys Gudizak über die Ereignisse in der Ukraine und beschrieb die tragischen Tage auf dem Maidan mit folgenden Worten: „Zum ersten Mal in der Geschichte der Europäischen Union opferten auf dem Territorium Europas die Europäer ihr Leben mit der europäischen Fahne in der Hand hin“.
Der Bischof unterstrich dabei, dass es für Europa wichtig sei, zu verstehen, dass die Assoziation und die Stärkung der Beziehungen mit der Ukraine nicht nur dem Wunsch der Ukrainer entsprechen. „Die Ukraine hat eine Kapazität und den Wunsch, eigenen Beitrag zur Entwicklung der europäischen Gemeinschaft leisten zu wollen. Der Grad der gesellschaftlichen Solidarität, echter Glaube an die europäischen Werte sind das, was Europa heute braucht“. Weiter auf UGKK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen