Donnerstag, 6. März 2014

Oberhäupter der orthodoxen Kirchen versammeln sich am Bosporus (Kathweb)



Die vom Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. anberaumte Versammlung der Oberhäupter aller unabhängigen ("autokephalen") orthodoxen Kirchen ("Synaxis") ist am Mittwoch in Istanbul eröffnet worden. Angereist ist u.a. der Moskauer Patriarch Kyrill I. Die Tagung wird vom Ukraine-Konflikt und der offen zutage getretenen Parteienbildung innerhalb des Einflussbereichs des Moskauer Patriarchats in "Putin-Unterstützer" (in Russland) und "Putin-Gegner" (in der Ukraine) überschattet.


Die "Synaxis" endet am Sonntag, dem 9. März. Im Mittelpunkt der "Synaxis" sollten ursprünglich die Fragen der Vorbereitung des Panorthodoxen Konzils und der Situation der Christen im Nahen Osten stehen.




Weiter auf kathweb Nachrichten .:. Katholische Presseagentur Österreich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen