Freitag, 24. Januar 2014

Orthodoxe Kirche in Österreich: Neuer Metropolit zum ersten Mal in Wien



Erster Pastoralbesuch des neuen Metropoliten des Patriarchats von Antiochien
Wien, 19.01.2014 (OID) Der am 24.11.2013 in Köln inthronisierte Metropolit von Deutschland und Zentraleuropa des Patriarchats von Antiochien S. E. Isaak (Barakat) besuchte zum ersten Mal die Wiener Gemeinde der orthodoxen Kirche von Antiochien. Metropolit Isaak, der vom 17.01. bis 19.01. in Wien war, hatte neben zahlreichen Begegnungen mit den Mitgliedern der Gemeinde, auch Zeit sich Wien näher anzuschauen.


 Metropolit Isaak (Barakat) und Metropolit Arsenios (Kardamakis)

Am Freitag traf Metropolit Isaak in der Metropolis von Austria des Ökumenischen Patriarchats Metropolit Arsenios. In seiner Funktion als Vorsitzenden der Orthodoxen Bischofskonferenz erläuterte Metropolit Arsenios gemeinsam mit Metropolit Isaak die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen der Orthodoxie in Österreich. Insbesondere wurde die Notwendigkeit der Intensivierung von Jugendarbeit von beiden Metropoliten betont. Die erste offizielle Teilnahme an der Tagung der Orthodoxen Bischofskonferenz in Österreich wird Metropolit am 11. März haben, wenn die orthodoxen Bischöfe aller Landeskirchen in Wien sich versammeln werden. Weiter auf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen