Sonntag, 19. Januar 2014

Kardinal Koch: Kirchenspaltungen "unbedingt überwinden" (Kathweb)

Zu einer Überwindung bestehender Kirchenspaltungen hat Kurienkardinal Kurt Koch aufgerufen. Die Spaltungen der Christenheit würden "nicht dem Willen Christi" entsprechen und müssten daher "unbedingt überwunden" werden, sagte der vatikanische Ökumene-Minister im Gespräch mit "Radio Vatikan". Koch äußerte sich aus Anlass der "Weltgebetswoche für die Einheit der Christen", die am heutigen Samstag beginnt und bis 25. Jänner dauert.

Im Blick auf das Motto der heurigen Gebetswoche, "Ist denn Christus zerteilt?", stellte Koch klar, dass die christlichen Kirchen gemeinsam Schuld daran tragen, dass der "Leibrock Christi zerfetzt" sei. "Wir haben nun viel Arbeit vor uns, um diesen Rock wieder zusammenzufügen."

Weiter auf  http://www.kathpress.at/site/nachrichten/database/60039.html des Internetauftritts der Katholischen Presseagentur Österreich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen