Mittwoch, 3. April 2013

ORTHODOXE-KIRCHE.AT: Orthodoxe Bischofskonferenz legt Focus auf Jugend und Bildung

Wien, 26.3.2013 (oid) Die Orthodoxe Kirche in Österreich will ihre Jugendarbeit weiter ausbauen. Wie am Dienstag, 26. März, bei der Vollversammlung der Orthodoxen Bischofskonferenz beschlossen wurde, soll eine orthodoxe Jugendunion gegründet werden, um die Bemühungen für die Jugend zu bündeln und auch den Jugendlichen selbst in der Kirche mehr Engagement zu ermöglichen. Das hat Metropolit Arsenios, der Vorsitzende der Bischofskonferenz, im Anschluss an die Sitzung im Gespräch mit dem orthodoxen Informationsdienst angekündigt.

Weiters wurden bei der Sitzung der Bischöfe auch Kommissionen für Bildung, Liturgie, Seelsorge und Jugend gegründet, die mit jeweiligen Experten besetzt sind und der Bischofskonferenz beratend zur Seite stehen sollen.

Damit es zu einer möglichst raschen Umsetzung des Master-Studiums in orthodoxer Religionspädagogik an der Universität Wien kommt, wurde von der Bischofskonferenz eine Kommission eingesetzt, die mit der Universität gemeinsam den konkreten Studienplan ausarbeiten soll. weiter auf ORTHODOXE-KIRCHE.AT

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen