Dienstag, 23. April 2013

ORF: Zwei orthodoxe Bischöfe in Syrien entführt

In Syrien sind am Montag zwei christliche Bischöfe entführt worden. Es handelt sich um den syrisch-orthodoxen Metropolit von Aleppo, Mar Gregorios Johanna Ibrahim, und seinen griechisch-orthodoxen Kollegen Bulos Jasidschi.

Sowohl die Regime-Nachrichtenagentur Sana als auch die Rebellen bestätigten die Entführung. Wer dafür verantwortlich ist, war zunächst unklar. Sana berichtete, die Männer seien von Rebellen in der Provinz Aleppo verschleppt worden. Die griechisch-orthodoxe Diözese wollte sich auf Nachfrage der Nachrichtenagentur AFP nicht zu dem Bericht äußern.

Fahrer getötet

Christliche Bewohner von Aleppo sagten, Ibrahim sei im Auto unterwegs gewesen, um Jazigi vom Übergang Bab al-Hawa an der türkischen Grenze abzuholen, der von Aufständischen kontrolliert wird. Das Auto sei auf dem Rückweg von bewaffneten Männern gestoppt worden. Diese hätten den Fahrer getötet und die beiden Bischöfe entführt. Weiter auf ORF

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen