Mittwoch, 13. März 2013

Українська Греко-Католицька Церква: Das Oberhaupt der UGKK betete am ersten Konklavetag in Rom für die gute Wahl eines neuen Papstes



Am 12. März, dem 1. Tag des Konklaves, stand Seine Seligkeit Sviatoslav (Shevchuk) einer Göttlichen Liturgie in der ukrainischen Kirche St. Sergios und Vakkhos in Rom "pro eligendo Romano Pontifice" (für die Wahl eines neuen römischen Papstes) vor. Seine Konzelebranten waren: Seine Exzellenz Volodymyr (Viytyshyn) – der Metropolit von Ivano-Frankivsk, S. E. Borys (Gudziak) - der Bischof der Pariser St. Volodymyr-Eparchie und der Rektor der Ukrainischen Katholischen Universität, P. Ivan Kulyk – der Administrator der Pfarrei St. Sergios und Vakkhos und P. Marko Semehen – der Pastoralkoordinator für die griechisch-katholischen Ukrainer Italiens.

Zum Beginn des Gottesdienstes rief das Oberhaupt der UGKK alle Anwesenden zum Gebet für eine gute Wahl des neuen Papstes im Konklave auf, welches am heutigen Nachmittag beginnen sollte. „Die ukrainische Pfarrei St. Sergios und Vakkhos ist ein Geschenk von Papst Urban VIII. an das ukrainische Volk, daher ist die Tatsache, dass Seine Seligkeit Sviatoslav ausgerechnet in dieser Kirche für die Wahl eines neuen Papstes betete, sehr symbolisch“, – sagte P. Ivan Kulyk.
Wir erinnern daran, dass das Oberhaupt der UGKK im Zusammenhang mit dem Amtsrücktritt von Papst Benedikt XVI. sich mit einer Sonderbotschaft an die Bischöfe und Priester gewandt hatte, in welcher er diese dazu aufrief, „für die Gnade und den Beistand des Heiligen Geistes bei der Wahl des römischen Papstes“ zu beten, „dass er ein guter Hirte für die Kirche Christi und ein Diener für die Diener Gottes sein werde“.


Українська Греко-Католицька Церква: Das Oberhaupt der UGKK betete am ersten Konklavetag in Rom für die gute Wahl eines neuen Papstes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen