Dienstag, 26. Februar 2013

Vatikan gratuliert Neofit



Der Vatikan gratuliert dem neuen bulgarisch-orthodoxen Patriarchen Neofit zur Wahl. Das teilte Vatikansprecher, Pater Federico Lombardi, an diesem Montag in einer Note mit. Der 67-jährige Neofit wurde am Sonntag von der orthodoxen Heiligen Synode gewählt. Er folgt dem im November vergangenen Jahres verstorbenen Patriarch Maxim nach. Bulgarien wird währenddessen von sozialen Unruhen gerüttelt, die Regierung ist vorige Woche zurückgetreten. Bulgaren im ganzen Land protestieren gegen steigende Energiepreise, Armut und Korruption, sowie für radikale Reformen politische Reformen. Die bulgarisch-orthodoxe Kirche ist eine autokephale, das heißt unabhängige orthodoxe Kirche und zählt rund sechs Millionen Gläubige. Patriarch Neofit wird voraussichtlich die Annäherung seines Vorgängers, Maxim, an die römisch-katholische Kirche fortführen. RADIO VATIKAN

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen