Donnerstag, 20. Dezember 2012

HEUTE: Vorfeier der Geburt unseres Herrn Jesus Christus dem Fleische nach; Gedächtnis des gotterfüllten heiligen Märtyrerbischofs Ignatius von Antiochien





Troparion von der Vorfeier, 4. Ton

Bereite dich, Bethlehem, denn für alle steht Eden offen. Rüste dich, Ephrata, denn der Lebensbaum entspross aus der Höhle. Zum geistigen Paradies wurde der Jungfrau Schoß, darinnen die göttliche Pflanze. Von ihr essend, werden wir leben, und nicht mehr sterben wie Adam. Christus wird geboren, um das einst gefallene Bild aufzurichten.

Kondakion, 3. Ton

Die Jungfrau geht heute, den urewigen Logos in der Höhle unaussprechlich zu geren. Frohlocke, Welt, die du es hörst, verherrliche mit Engeln und mit Hirten, den, der erscheinen will, als kleines Knäblein, den urewigen Gott.


Troparion vom heiligen Ignatius, 4. Ton

Als Jünger der Apostel im Leben und Nachfolger auf ihren Thronen hast Gottbegeisterter du die Lebensweise gefunden zur ewigen Schau. Das Wort der Wahrheit hast du getreulich ausgeteilt und im Glauben gekämpft bis aufs Blut. Märtyrerbischof Ignatius, tritt ein bei Gott für unsere Errettung.

Kondakion, 3. Ton

Der Licht bringende Tag deiner glänzenden Kämpfe kündet allen voraus, den in der Höhle Geborenen. Denn dürstend danach in Liebe ihn zu genießen, eiltest du, von wilden Tieren getötet zu werden; deshalb wirst du Gottesträger genannt, ruhmreicher Ignatius.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen