Dienstag, 20. November 2012

RADIO VATIKAN: Benedikt XVI. wünscht dem neuen Papst der Kopten alles Gute


RealAudioMP3 Papst Benedikt XVI. hat dem neuen Papst der orthodoxen Kopten spirituelle Stärke für seine neuen Aufgaben gewünscht. Das päpstliche Glückwunschschreiben zur Amtseinführung von Tawadros II. wurde an diesem Sonntag von Kardinal Kurt Koch, dem Präsidenten des päpstlichen Einheitsrates, übergeben. Koch nahm zusammen mit hunderten Gläubigen und internationalen Würdenträgern an dem feierlichen Gottesdienst zur Amtseinführung in der Markus-Kathedrale in Kairo teil. In dem Glückwunschschreiben drückte Benedikt XVI. seine Hoffnung aus, dass Tawadros II. den Einsatz seines Vorgängers Shenuda III. für die Einheit der christlichen Kirchen fortsetzen werde. Er bete dafür, dass auch die Beziehungen zwischen der römisch-katholischen und der koptisch-orthodoxen Kirche noch enger würden – in Form eines „vertieften theologischen Dialoges“ und einer „brüderlichen Zusammenarbeit“, so der deutsche Papst weiter. Das spirituelle und pastorale Amt des neuen Oberhauptes der koptischen Kirche sei von „großen Herausforderungen“ begleitet, so Benedikt XVI. im Blick auf die Umbrüche in Ägypten. Er werde vor diesem Hintergrund für Tawadros II. beten, so der Papst. Ägyptens Präsident Mohammed Mursi blieb der Amtseinführung des neuen Papstes der orthodoxen Kopten wie angekündigt fern. Hingegen nahm Ministerpräsident Hisham Kandil an der Feier teil. Unter den Gästen war auch der Reformpolitiker und Friedensnobelpreisträger Muhammad El-Baradei.

Der Patriarch von Alexandrien ist das 118. Kirchenoberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche und wurde am 4. November 2012 per Losentscheid als Nachfolger des am 17. März 2012 verstorbenen Schenuda III. gewählt. Christine Seuß hat mit Bischof Kyrillos William von Assiut, dem Stellvertreter des koptisch-katholischen Patriarchen von Alexandrien, über den neuen Papst der Kopten gesprochen. Das Interview fand vor der Einsetzung von Tawadros II. statt. Weiter auf RADIO VATIKAN

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen