Dienstag, 27. November 2012

PRO ORIENTE: Unierte Bischöfe danken Papst für Unterstützung katholischer Ostkirchen

Beitrag der Konzilsväter des byzantinischen Ritus zum Zweiten Vaticanum war zentrales Thema eines Europa-Treffens der Bischöfe der unierten Ostkirchen


Zagreb, 27.11.12 (poi) Die Bischöfe der unierten Ostkirchen in Europa haben Papst Benedikt XVI. für dessen Unterstützung ihrer Kirchen gedankt. In einem Abschlussdokument nach ihrem jüngsten Jahrestreffen in Zagreb und Krizevci würdigen die Bischöfe den Einsatz des Papstes zur Förderung der "liturgischen, theologischen und kulturellen Tradition" der unierten Kirchen des byzantinischen Ritus. Der Veranstaltungsort des Treffens war mit Blick auf das 400-Jahr-Jubiläum der griechisch-katholischen Kirche in Kroatien gewählt worden.

Anlässlich des diesjährigen Konzilsjubiläums, war der Beitrag der dem byzantinischen Ritus angehörenden Konzilsväter zum Zweiten Vaticanum eines der zentralen Themen des Jahrestreffens, das unter der Schirmherrschaft des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) stattfand. Die Bischöfe berieten auch über die Umsetzung der Empfehlungen des Konzils in ihren Kirchen sowie die Richtlinien, die die Beziehungen zwischen den Kirchen des lateinischen und des byzantinischen Ritus regeln. Der Sekretär der vatikanischen Ostkirchenkongregation, Cyril Vasil, fasste dazu die Entstehungsgeschichte des 1990 von Papst Johannes Paul II.
erlassenen Kirchenrechtsbuchs für die unierten Ostkirchen zusammen.

Der griechisch-katholische Großerzbischof von Kiew und Halytsch, Swjatoslaw Schewtschuk, stellte den vor wenigen Monaten veröffentlichten Katechismus "Christus unser Ostern" vor. Mit dem Werk verfüge die ukrainische griechisch-katholische Kirche erstmals in ihrer Geschichte über einen eigenen Katechismus, so Schewtschuk. Das Werk entstand in zehnjähriger Arbeit und wurde bereits ins Italienische und Englische übersetzt. Demnächst soll der Katechismus auch auf Portugiesisch und Spanisch erhältlich sein. Weiter auf PRO ORIENTE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen