Freitag, 30. November 2012

PRO ORIENTE: Hohe Vatikan-Delegation bei orthodoxem Andreas-Fest


Präsident des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen, Kardinal Koch, bei Gottesdienst mit dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. 

Istanbul-Vatikanstadt, 29.11.12 (poi) Der Präsident des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen, Kardinal Kurt Koch, leitet die Vatikan-Delegation bei den Feierlichkeiten zum orthodoxen Andreas-Fest am Freitag in Istanbul. In der Georgskathedrale des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel wird der Kurienkardinal an der vormittäglichen Liturgie des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. teilnehmen und dabei eine Botschaft von Papst Benedikt XVI. verlesen. Während seines Besuchs am Bosporus führt Kardinal Koch auch Gespräche mit Bartholomaios I. und Mitgliedern des Heiligen Synods der Kirche von Konstantinopel. 

Das Fest des Apostels Andreas am 30. November ist das Patronatsfest der Kirche von Konstantinopel und hat einen dementsprechend hohen Stellenwert. An der "Göttlichen Liturgie" in der Georgskathedrale nehmen jedes Jahr nicht nur orthodoxe Repräsentanten aus aller Welt, sondern auch Vertreter anderer Kirchen teil. 

Seit dem Jahr 1979 entsenden der Heilige Stuhl und das Ökumenische Patriarchat als Ausdruck ökumenischer Verbundenheit hochrangige Delegationen zu denn jeweiligen Patronatsfesten der Kirchen von Rom und von Konstantinopel, dem "Neuen Rom". Zuletzt hatte eine Abordnung des Ökumenischen Patriarchats am 29. Juni an den Feierlichkeiten zu Ehren der Heiligen Petrus und Paulus in Rom teilgenommen. PRO ORIENTE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen