Freitag, 9. November 2012

(Kath.net) Ägypten: Parteichef der Muslimbrüder sagt Christen Schutz zu


Unionsfraktionschef Kauder: Umsetzung in der Verfassung aufmerksam verfolgen

Berlin (kath.net/idea) Der Vorsitzende der ägyptischen Partei der Muslim-Bruderschaften, Prof. Mohammed Saad El Katatni (Kairo), hat zugesichert, dass der Schutz religiöser Minderheiten in der neuen Verfassung garantiert wird. Die „Partei für Frieden und Gerechtigkeit“ stellt mit etwa 45 Prozent der 498 Sitze die größte Fraktion im ägyptischen Parlament. Katatni traf am 7. November in Berlin mit dem Vorsitzenden der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder, zusammen. Dieser wies nach eigenen Angaben Katatni auf die große Bedeutung des Schutzes religiöser Minderheiten in Ägypten hin. Katatni habe unterstrichen, dass die Mitglieder seiner Partei selbst lange der Diskriminierung durch das Regime des im Februar 2011 gestürzten Präsidenten Hosni Mubarak ausgesetzt waren. Daher stünden sie für den Schutz von Minderheiten gegen Diskriminierung ein. Die neue Verfassung werde dazu wesentlich beitragen. Wie Kauder weiter mitteilte, werde die Unionsfraktion die Umsetzung mit großer Aufmerksamkeit verfolgen. Weiter auf Kath.net

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen