Sonntag, 21. Oktober 2012

Eröffnung des Jahrs des Glaubens in der ukrainische grichisch-katholische Kirche



„Durch die symbolische Handlung der Einweihung dieser renovierten Kathedrale der Hl. Sophia hier, in der ewigen Stadt Rom, entsprechend des Beschlusses der Bischofssynode unserer Kirche und dem Aufruf des Heiligen Vaters folgend, möchte ich feierlich in unserer Kirche das Jahr des Glaubens eröffnen“, - sagte am 14. Oktober 2012 am Anfang seiner Predigt Seine Seligkeit Sviatoslav Shevchuk, das Oberhaupt der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche, während des feierlichen Pontifikalamtes in der renovierten Kathedrale der Hl. Sophia in Rom.
Zusammen mit dem Oberhaupt der UGKK zelebrierten den Gottesdienst die Vorsteher der Katholischen Ostkirchen, darunter der Patriarch der Melkitischen Griechisch-Katholischen Kirche, das Oberhaupt der Syro-Malankarischen Kirche, der Metropolit der Griechisch-Katholischen Kirche in der Slowakei, sowie Kardinäle aus verschiedenen römischen Dikasterien und über 150 Priester und Wallfahrer aus der Ukraine und der Diaspora.
Der Vorsteher der UGKK wandte sich mit den Worten der Unterstützung an den Patriarchen Gregor III. der Melkitischen Griechisch-Katholischen Kirche, sprach in seinem Namen seine Solidarität mit den Christen in Syrien und im Nahen Osten aus und rief zum Gebet in ihrem Anliegen. Er sprach auch in seiner Predigt über das Fest des Schutzmantels der Mutter Gottes und erinnerte dabei an die große Gestalt unserer Kirche, den Patriarchen Josyf Slipyj. Im Rahmen des Zweiten Vatikanischen Konzils versammelten sich die Bischöfe der in der Ukraine vernichteten, verbotenen und verfolgten UGKK und deklarierten in der Öffentlichkeit, dass ihr Oberhaupt bereits seit 18 Jahren im Gefängnis sei. Ein Jahr später wurde er frei gelassen und durfte nach Rom kommen. Hier begann Patriarch Slipyj den Weg unserer Kirche aus der Gefangenschaft zur Freiheit.
Seine Seligkeit Sviatoslav dankte allen Wohltätern und Organisatoren der Wallfahrt sowie allen Wallfahrern, die trotz aller Strapazen nach Rom gekommen waren. Er lud auch alle dazu ein, am 18. August 2013 an der gesamtukrainischen Wallfahrt nach Kyiv anlässlich der 1025 Tauftages der Kyiver Rus-Ukaine teilzunehmen.

von Nachrichtenabteilung der UGKK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen