Sonntag, 28. Oktober 2012

Українська Греко-Католицька Церква: „Der Herr offenbart uns jeden Tag neue Bedürfnisse im Zusammenhang mit der Anwesenheit unserer Gläubigen in der Welt“, – das Oberhaupt der UGKK

Das Ziel der Neuevangelisierung sei es, dem heutigen Menschen eine Möglichkeit zur persönlichen Begegnung mit dem lebendigen Christus zu geben, der in seiner Kirche anwesend ist. Neu seien die Formen, Methoden und auch eine neue Begeisterung, welche die Universale Katholische Kirche in der heutigen Zeit erlebt. Darüber sprach Seine Seligkeit Sviatoslav (Shevchuk) in der russischen Redaktion des „Radio Vatikan“.
 
Das Oberhaupt der Kirche berichtete, dass ca. 40% der heutigen Bevölkerung der Ukraine nicht evangelisiert ist „Das heißt, sie verspüren eine gewisse Suche nach Gott, aber sie sind zu einem vollen Verständnis des christlichen Lebens noch nicht gekommen. Es geht um die ca. 40% von Ungetauften in der Ukraine. Manchmal ist es schwierig zu entscheiden, ob die Mission jener Menschen eine Neuevangelisierung oder eine Urevangelisierung, die erste Glaubensverkündigung ist“. Das Oberhaupt der UGKK betonte, dass die Kirche heute ihre Pflicht fühlt, das Wort Gottes überall dort zu verkünden, wo ihre Gläubigen anwesend sind und an alle Menschen, die jetzt der Stimme Gottes bedürfen.
 
Weiter



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen