Dienstag, 19. November 2019

Save the Date! Gastvortrag: „Der Hl. Seraphim von Sarow – Beter des Jesusgebetes“


Gastvortrag: „Der Hl. Seraphim von Sarow – Beter des Jesusgebetes“
Mit Priester Markus Berief, Paderborn
Samstag 30. November, 19:30 Uhr, Byzantinisches Gebetszentrum
Bärengässen 8, 5020 Salzburg

Der Hl. Seraphim von Sarow (1759-1833) ist einer der bekanntesten Heiligen und Mönchsväter der Orthodoxie. Bekannt für seine Haltung des immerwährenden Gebetes, seine höchst asketische Lebensweise und vor allem sein Erfülltsein von der Freude der Auferstehung Christi war er ein großer geistlicher Vater und Weiser einerseits für Mönche und Nonnen aber auch für viele Laien die den Weg des inneren Mönchtums im Alltag suchten. Schon zu seinen Lebzeiten galt er als Wundertäter und der Strom der Heilungen durch seine Fürsprache ist bis heute immense.  Fremd ist er der katholischen Welt nicht.  In den letzten mehr als 50 Jahren gewann er an Bekanntheit unter Katholiken. Papst Johannes Paul II erwähnt ihn als besonderes Beispiel der Heiligkeit in seinem 1994 erschienen Buch „Die Schwelle der Hoffnung überschreiten“. Papst Franziskus hat sogar eine Reliquie des Heiligen in seiner Privatkapelle wo er täglich auf die Fürsprache des Hl. Seraphim für die Einheit der Christen betet. 

Wer ist dieser so besondere Heilige, der so eng mit dem Jesusgebet verbunden ist?  Pastor Markus Berief, Priester der röm.-kath. Erzdiözese von Paderborn wird uns von seinem Leben und seiner Bedeutung erzählen. 

Programm

17:30 Uhr: Vorabend Göttliche Liturgie mit anschl. Agape

19:30 Uhr: Vortrag „Der Hl. Seraphim von Sarow – Beter des Jesusgebetes“, Priester Markus Berief, Paderborn

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Ab Donnerstag 21. November: „WIE IM HIMMEL SO AUF ERDEN“: Drei Vorträge zur Einführung in die Gestalt der Göttliche Liturgie der byzantinischen Kirche


 „WIE IM HIMMEL SO AUF ERDEN“: Drei Vorträge zur Einführung in die Gestalt der Göttliche Liturgie der byzantinischen Kirche

An diesen drei Abenden wollen wir die symbolträchtige Gestalt der Feier der Eucharistie, die Göttliche Liturgie, der Kirchen der byzantinisch-orthodoxen Tradition erkunden um dadurch ein tieferes Verständnis und Zugang zur Spiritualität der byzantinischen Tradition zu ermöglichen. 

Vortrag I: „Erklärung des Kirchenraums und die Vorbereitungsriten“, Donnerstag 21. November, 19:30 Uhr

Vortrag II: „Die Liturgie der Katechumenen: die Feier des Wortes Gottes“, Donnerstag 28. November, 19:30 Uhr

Vortrag III: „Die Liturgie der Gläubigen: die Feier der Eucharistie“, Donnerstag 12. Dezember, 19:30 Uhr